Die Sensation ist perfekt: Die Knights sind Meister

14 05 31 shaviesFinals-MVP Anthony Shavies (Knights)Der 67. Meister der ADMIRAL Basketball Bundesliga ist sicher einer der überraschendsten in der Geschichte der Liga: Wie in Spiel 4 können die magnofit Güssing Knights in der zweiten Halbzeit einen Rückstand gegen die ece bulls Kapfenberg in einen Vorsprung verwandeln und drehen als erste schlechter gesetzte Mannschaft in der Geschichte der Snickers®-Play-Offs ein 0:2 in einer Serie in ein 3:2. 19 verschiedene Meister kennt die ABL nun, die Knights sind nach den Redwell Gunners Oberwart der zweite aus dem Burgenland. Und wie überraschend dieser Titel ist, sieht man an folgender Tatsache: Bei der Umfrage unter den 22 Teams der ABL und 2BL vor Saisonbeginn wurden die Knights im Durchschnitt auf Rang 7 eingeschätzt, das Maximum, das man ihnen zutraute, war Rang 4 (dreimal), zweimal wurden sie gar nur auf Rang 8 erwartet.


14 05 31 mvpsCoach des Jahres Matthias Zollner (Knights), flankiert vom MVP Mark Sanchez (links) und vom MVAP Martin Kohlmaier (beide Bulls)Für schwache Nerven war auch die heutige Begegnung nicht, nach einer Führung von bis zu 9 Punkten (33:24, 15.) gingen die Bulls auch noch mit einem Vorsprung in den den Schlussabschnitt. Dort gab es dann den nächsten Güssinger Energieanfall und damit einen 6-Punkte-Vorsprung für die Burgenländer nach 38 Minuten (74:68). Doch die Steirer gaben nicht auf und hatten beim Stand von 72:74 wenige Sekunden vor Spielende die Chance, wieder in Führung zu gehen. Doch der Wurf von Armin Woschank verfehlte sein Ziel, Anthony Shavies hatte den Defensiv-Rebound und sicherte mit zwei verwandelten Freiwürfen den Knights den ersten Titel in der Vereinsgeschichte.

Geteilt haben sich die beiden Finalisten die individuellen Auszeichnungen der Saison: Zum Wertvollsten Spieler der Liga (MVP) wurde Mark Sanchez von den Bulls gewählt, sein Teamkollege Martin Kohlmaier holte sich den Titel des Wertvollsten Österreichischen Spielers (MVAP). Zum Finals MVP wurde Anthony Shavies von den Rittern gekürt, sein Coach Matthias Zollner holte sich den Titel Trainer des Jahres.

bulls knights

ece bulls Kapfenberg - magnofit Güssing Knights

72:76 (59:55, 40:35, 25:21)  

Endstand in der Serie: 2:3

Die Partie beginnt in den ersten Minuten sehr ausgeglichen, erst Mitte des ersten Viertels schaffen die Hausherren es, sich etwas abzusetzen. Die Knights schliessen aber bis zum Ende der ersten zehn Minuten wieder etwas auf. Stand nach dem ersten Viertel, 25:21. Die Bulls starten dann sehr gut ins zweite Viertel, gehen schnell mit neun Punkten in Führung. Die Knights kämpfen sich aber wieder heran und stellen so den Halbzeitstand von 40:35 her.

Knapp her geht es auch im dritten Viertel, die Bulls führen konstant mit bis zu vier Punkten, die Knights lassen sich aber nicht abschütteln und so steht es nach drei Viertel 59:55. Im vierten Viertel leiten die Knights dann aber die Wende ein, gehen in der 34. Spielminute mit 67:64 in Führung und geben diese auch bis zum Ende nicht mehr her, zwei Minuten vor Schluss führen die Gästeschon mit 74:68. Die Bulls geben aber nicht auf, haben 7 Sekunden vor dem Ende sogar noch die Chance, mit einem Dreier die Führung zu übernehmen, der Wurf findet aber nicht das Ziel. Die Knights werden daraufhin noch einmal gefoult und verwandeln die zwei Freiwürfe zum 72:76-Endstand.
beste Werfer:
Boylan 17, Ray 16, Sanchez 13 bzw. Shavies, Taylor je 15, Heard 13


Share
Samstag, 31. Mai 2014    PDF Drucken E-Mail
 

Kommentare  

 
+2 #37 jodeldidö 2014-06-05 13:30
@Ähm: Wirst dich nicht verhört haben. Die Schiris können froh sein, dass sie im Basketball und nicht beim Fussball pfeifen. Eine absolute Frechheit, was da vor den Augen aller Ligagrößen abgeliefert wurde. Das ist nicht als Entschuldigung für die Leistung der Bulls gedacht, die hatten genügend Chancen die Serie zu gewinnen.

@GK: der Hallensprecher hat in vielen Punkten gegen die Fans gearbeitet, die Musik war zu ungünstigen Zeitpunkten viel zu laut, außerdem ist sein Einsatz nicht mehr erlaubt, wenn der Ball über der Mittellinie ist. Der hat sich meiner Meinung nach gewaltig mitreißen lassen, was man ihm aber nicht wirklich vorwerfen kann.
 
 
+3 #36 GK 2014-06-05 10:43
weiß jemand was an dem Hallensprecher im kapfenberg so schlimm war oder was er gemacht hat, weil im forum eher negativ über ihn geschrieben wird?
habs leider nicht wirklich mitbekommen :-?
 
 
+5 #35 knight118 2014-06-04 11:32
kann noch immer nicht glauben, dass das "real" ist. der charakter und das herz unseres meisterteams, des trainers und der fans waren unbeschreiblich !!! respekt dem team der bulls und ihrem trainer für das faire finale. und hätte woschank getroffen, ......
 
 
+10 #34 bullsbulls 2014-06-03 09:06
zitiere ABL:
Objektivität und Anstand trotz Emotionen gefragt

Die unter dem Deckmantel der Anonymität veröffentlichten Anschuldigungen gegen Schiedsrichter, offizielle Organe und sogar gegen den Hauptsponsor der ABL werden von Präsident Karl Schweitzer auf das Schärfste zurückgewiesen.

Wir überlegen aufgrund der zum Teil unqualifizierten Äußerungen, die in keiner Weise der Wahrheit entsprechen, die Möglichkeit, sich auf der offiziellen Homepage der ABL zu äußern, auf registrierte User einzuschränken oder gänzlich einzustellen.

Es ergeht der dringende Appell an alle Fans, trotz Vereinsbrille und bei aller Emotionalität, die mit diesem Sport verbunden ist, das Mindestmaß an Objektivität und Anstand zu wahren.


Ich finde die Aufregung über die Schidsrichter nicht unüberraschend.
Warum werden im Halbfinale vom BC Vienna Wiener Schiedsrichter angesetzt?
 
 
+12 #33 Gunnersfan 2014-06-03 07:29
Ich verstehe nicht, warum hier so über die Schiedsrichter geschimpft wird. Die haben das Spiel sicher nicht entschieden! Und dass es Entscheidungen gibt, die diskussionswürd ig sind, gibt es in JEDEM Spiel! Also spart euch die Aufregung und steckt eure Emotionen lieber in andere Dinge.
 
 
+25 #32 Kloburger 2014-06-02 21:15
Ich persönlich finde es toll, dass Güssing Meister ist! Das zeugt wieder davon wie viel Kontinuität und Vertrauen in einen eingeschworenen Teamkern erreichen können. Die österreichische Liga wurde von einer Mannschaft rund um Österreicher gewonnen. Was will man mehr?

Alles in allem eine sehr beeindruckende kämpferische Leistung gekrönt mit dem verdienten Titel. Herzliche Gratulation und liebe Grüße. Ich bin verdammt gespannt auf eure Teamleistung außerhalb von Österreich!
 
 
+8 #31 ..... 2014-06-02 20:33
Der Hallensprecher war in der Tat der schlimmste in der ganzen Saison! :D :D
Ich frage mich wofür es "Hallensprecher regeln" gibt und die Ligaverantwortl ichen nichts gesagt haben.
 
 
+24 #30 BB-Player 2014-06-02 12:56
Güssing Knights sind Meister!! :D
Hätte ich mir nicht erwartet!
Aber was noch unglaublicher ist, ist dass sie einen 0:2 Rückstand aufgeholt haben! :lol: Das hat inzwischen nur eine Manschaft geschafft!

Ich bin Stolz auf Güssing :lol: :lol: :lol: :D :D :D
 
 
+1 #29 So schön 2014-06-02 12:47
@ABL - verständlicher Aufruf! Zudrehen oder Registrierung, ganz einfach. Die Wartung der Kommentare is sicher ein toller hockn. :o LG
 
 
+21 #28 Tho 2014-06-02 11:43
Wundert mich sowieso warum hier keine Anmeldung erforderlich ist.

Ich für meinen Teil entschuldige mich für einige meiner Posts.

Jedoch nicht dafür das ich finde das manch Schiedsrichter über sehr schwach agiert!
 

Sie können keine Kommentare abgeben