claim
blitz
videohighlights
 

170607 Miletic

In der vierten Saison von Predrag Miletic in der Admiral Basketball Bundesliga erhält der 32-jährige Serbe die höchste persönliche Auszeichnung. Damit stellt der BC Hallmann Vienna erstmals in der Klubgeschichte den wertvollsten Spieler der Liga. Der „Marathon-Mann“ der Wiener – er stand im Schnitt mehr als 37 Minuten pro Spiel auf dem Feld – überzeugte sowohl in der Offensive als auch in der Defensive durch seine Konstanz in dieser Saison. Mit 19,1 Punkten pro Spiel erzielte er seinen persönlichen Bestwert in seiner bisherigen ABL-Karriere und den dritthöchsten Wert aller Spieler in dieser Saison. Miletic war maßgeblich an dem sehr erfolgreichen Grunddurchgang der Wiener beteiligt, der auf dem vierten Platz beendet wurde. Im Viertelfinale scheiterte das Team nach einem harten Kampf an Wels. In der von ABL-Coaches und Medienvertretern vorgenommenen Wahl zum Most Valuabe Player setzte sich Miletic mit 76 Punkten vor den beiden Finalisten Bogic Vujosevic (63, bulls) und Derek Jackson (23, Gunners) durch. Die Übergabe des Awards erfolgt im Rahmen von Finale #5 – morgen live ab 19.00 Uhr auf SKY Sport Austria.